Verborgene Golfnuggets im Unternehmen – Markus Hotz

Im Fokus: Welche Schätze Sie im Personal bergen können

Wie lösen Sie in Ihrem Unternehmen Probleme? Wie bleiben oder werden Sie innovativ? 

In meiner Arbeit bemerke ich immer wieder, dass Unternehmen auf diese Fragen keine sinnvollen Antworten finden. Sie verlieren den Fokus und bleiben auf der Stelle stehen, weil es Ihnen an etwas Bestimmtem fehlt: Sie haben die wahren Goldnuggets in Ihrem Unternehmen noch nicht entdeckt …

Eine Frage der Vielfalt 

Eine Gruppe sitzt im Konferenzraum. Ihre Aufgabe: sich Ideen über neue Absatzmärkte zu machen. Die Minuten vergehen. Eine halbe Stunde. Eine Stunde. Der Druck steigt. Die Köpfe rauchen. Aber sie kommen partout auf keine neuen Ideen. 

Kein Wunder, denn sie arbeiten schon eine Weile zusammen und sie sind sich alle recht ähnlich. Da sprühen keine neuen Ideen. Sie regen sich gegenseitig nicht mehr an. Ihnen fehlt eine neue Perspektive, fehlen neue Gedanken. Ihnen fehlt die Diversität. 

Um frisch zu bleiben, um auf dem Markt weiterhin zu bestehen, reicht es nicht, den Arbeitnehmern und Führungskräften immer mehr Druck zu machen. Nutzen Sie stattdessen lieber die Potenziale, die Ihr Unternehmen hat. Sie finden diese in den Menschen, die schon in Ihrem Unternehmen arbeiten. In der Vielfalt von Talenten, Eigenschaften, Könnerschaften, Persönlichkeiten, aus der sich Ihr Unternehmen zusammensetzt.

Ein neuer Fokus muss her

Es gibt viele Stimmen in Unternehmen, die nicht oft genug gehört werden. In grossen Konzernen haben beispielsweise oft die jungen Mitarbeiter nichts zu sagen, ihren Gedanken wird keine Beachtung geschenkt. In vielen Startups erlebe ich das Gegenteil: Die jungen Unternehmer hier vergessen die ältere Generation, die ihnen viel beibringen oder mitgeben könnte. Und ganz klar: Das Potenzial der Frau in Unternehmen wird oft nicht genügend genutzt.

Eine solche Haltung, die die Möglichkeiten der Vielfalt ignoriert, ist für den Unternehmenserfolg kontraproduktiv. Prinzipiell haben wir das ja auch eingesehen … Dennoch: Schauen Sie sich die oberen Etagen in den Unternehmen an. Wie sieht es dort mit der Vielfalt aus?

Frauen in Gremien verändern die Dynamik positiv. Warum also auf einen solchen Wettbewerbsvorteil verzichten? Warum nur auf junge Mitarbeiter setzen oder in die Führungsetage nur die grauen Eminenzen einziehen lassen?

Machen Sie in Ihrem Unternehmen nicht die Vielfalt möglich, so übersehen Sie die Goldnuggets in Ihrem Unternehmen.

Erfolg ist vielfältig

Vor einigen Monaten habe ich ein Startup besucht, dass sich viele Gedanken darüber gemacht hat, auf welche Stimmen sie hören sollten, um das Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen. 

Die ersten Monate nach der Gründung war einiges schief gelaufen, sie hatten viel Personal verloren. Also beschlossen sie, proaktiv vorzugehen. Sie entschlossen sich, einen wirklich diversifizierten Verwaltungsrat aufzustellen. Zum Beispiel Menschen mit Business-Erfahrung und welche ohne. Junge Azubis, deren vielleicht naive Fragen sonst niemand anhört. Neulinge im Business, die noch unvoreingenommen auf Prozesse blicken können.

Die Aufgabe dieses Verwaltungsrats ist – unter anderem – zu fragen: Was haben wir für Potenziale im Unternehmen? Was brauchen wir, um weiterzukommen? Für diese Fragen braucht es neue Blicke, einen Fokus auf Vielfalt. Und für die, die normalerweise nicht nach ihrer Meinung gefragt werden, braucht es Gehör. 

Die erfolgreichen Unternehmen erkennen die Potenziale ihrer Mitarbeiter, die sie bereits haben – und entdecken deswegen die Goldnuggets im eigenen Betrieb. Sie lassen sich nicht von Aussehen, Geschlecht, Alter ablenken. Und sie holen sich absichtlich Unterschiedlichkeiten in Gremien und Verwaltungsräte, lassen diese aktiv zu und fordern viele Stimmen auf, sich lautstark zu beteiligen. 

So sind sie kreativer und innovativer, so fördern sie Mitarbeiterzufriedenheit und sind auf dem Markt langfristig wettbewerbsfähiger. 

Ihr Markus Hotz

PS: Über weitere dieser verborgenen Goldnuggets im Unternehmen schreibe ich in meinem Buch.

Menü

Egal, ob aus dem Engadin, von Hawaii oder von einem anderen schönen Plätzchen dieser Welt: Markus Hotz schickt Ihnen Geschichten aus seinem Leben als Transformator, schenkt Ihnen Denkanstösse und versetzt Ihnen den manchmal nötigen Push in einer Zeit der Veränderung – ohne Jammern, dafür mit ansteckendem Tatendrang. Und weil sein Sport bei ihm eine hohe Priorität hat, auch sicherlich nicht zu oft.

Tragen Sie sich hier für seinen Newsletter ein: